Mitgliederbutton 28 10 2013 bearbeitet-1

Corona-Testzentrum in Quickborn-Heide wieder geöffnet


Betreiber reagiert auf die steigende Nachfrage / Zeiten können noch ausgeweitet werden
Caroline Warmuth

QUICKBORN Seit mehreren Wochen steigen die Corona-Fallzahlen wieder drastisch an. Überlegungen über eine Testpflicht sowohl für Geimpfte als auch Ungeimpfte gibt es immer wieder. Der Gesundheitsdienstleister SHC Social Health Care reagiert darauf, und hat seit gestern das Testzentrum an der Awo-Begegnungsstätte in der Ulzburger Landstraße 399 in Quickborn-Heide wieder geöffnet.


Erst Anfang Oktober waren die Zelte dort ebenso wie auch an vielen anderen Standorten – etwa vor dem Quickborner Rathaus – abgebaut worden. Nun also die Rolle rückwärts. „Wir haben uns mit dem Awo-Ortsvereinsvorsitzenden Ulrich Voll beraten und uns entschlossen, wieder zu öffnen“, sagt Raiko Morales, Geschäftsführer des Gesundheitsdienstleisters. „Wir möchten den Bürgerinnen und Bürgern ein kostenloses Schnelltestangebot und damit die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen“
Nun hat das Testzentrum, das gegenüber dem Netto-Markt liegt, wieder montags bis freitags jeweils von 14 bis 18 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Mit diesen Zeiten will die Einrichtung erst einmal starten. „Wenn der Bedarf größer wird, passen wir die Zeiten wieder an. Dafür haben unser Team und unsere Partner die notwendige Kapazität“, erklärt Morales.
Der Antigen-Schnelltest ist für alle Bürger mit Wohnsitz in Deutschland kostenfrei. Der Abstrich dauert etwa zwei Minuten. Das zertifizierte Ergebnis gibt es dann entweder digital auf das Handy oder per Ausdruck.

Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband Pinneberg e.V.
Verbandsbüro
Peterstraße 9
25335 Elmshorn

Wir sind von Montag bis
Donnerstag
in der Zeit
von 08.00 bis 15.00 Uhr

oder nach Vereinbarung für Sie da.

Fon: 04121 266 0 888
Fax: 04121 266 0 886
Mail: info@awo-kreisverband-pinneberg.de


Hans-Jürgen Damm
Kreisvorsitzender
Mobil: 0171 36 29 973