Mitgliederbutton 28 10 2013 bearbeitet-1

Bücherkiste öffnen - Schulgeschichten aus der Schreibwerkstatt

Bei der AWO Pflege ist auch für ältere Menschen „Vorlesetag“

Kiel, 13. November 2017

„Lesen stärkt die Seele“, hat schon Voltaire gewusst. Wenn am 17. November der 14. Bundesweite Vorlesetag der Stiftung Lesung stattfindet, wird auch in den Diensten und Einrichtungen der AWO Pflege Besonderes geplant: eine Schatzkiste mit Geschichten zum Geburtstag von Astrid Lindgren wird in Lauenburg geöffnet, selbstverfasste Schulgeschichten und Erzählungen aus der Schreibwerkstatt werden in Norderstedt von Pipi Langstrumpf vorgetragen, in Kiel wird im AWO Servicehaus Boksberg gemeinsam mit der Stadtteilbücherei eine mobile Ausleihe mit Geschichten eingeweiht. Literarische Kaffeestunden und winterliche Geschichtenlesungen gibt es an vielen weiteren Orten so in Flensburg, Neumünster oder Elmshorn.

„Lesen und Vorlesen ist für alle Generationen ein Gewinn, nicht nur am bundesweiten Vorlesetag“, sagt Uwe Braun, Leiter des Unternehmensbereichs Pflege. Auch an anderen Tagen wird bei der AWO viel gelesen. „Bei uns ist jeder Tag ein Vorlesetag.'“In den AWO Stadtteilcafés im ganzen Land finden regelmäßig Lesungen statt, in den Quartiersprojekten werden gemeinsam mit den Anwohner*innen Lesezirkel angeboten. In vielen Pflegeeinrichtungen gibt es Zeitungsrunden, Zeitungscafés, Bücherzirkel und Lesekreise. Besonders beliebt sind die Bücherkisten oder Bibliotheken: Ohne Leihfristen oder Mahngebühren nimmt sich jede*r, was sie oder er möchte, und legt das Buch anschließend wieder in die Kiste zurück.

„Lesen bedeutet auch Teilhabe und Teilnehmen an politischen und gesellschaftlichen Diskursen“, so Braun. Deshalb beteilige sich die AWO Pflege jedes Jahr am Vorlesetag.

Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband Pinneberg e.V.
Verbandsbüro
Peterstraße 9
25335 Elmshorn

Wir sind von Montag bis
Donnerstag
in der Zeit
von 08.00 bis 15.00 Uhr

oder nach Vereinbarung für Sie da.

Fon: 04121 266 0 888
Fax: 04121 266 0 886
Mail: info@awo-kreisverband-pinneberg.de


Hans-Jürgen Damm
Kreisvorsitzender
Mobil: 0171 36 29 973